Schulterschmerzen schmerzmittel hilft nicht

Und eine Operation? „Da sind wir zurückhaltend und geben erst mal dem Körper die Chance zur Selbstreparatur, es sei denn, es steht fest, dass die Ablagerungen größer als ein Zentimeter sind oder die Patientinnen mit der bestehenden Situation nicht klarkommen“, sagt Imhoff. Bei nur etwa fünf Prozent der Betroffenen ist es nötig, etwa drei bis sechs Monate nach Beginn der Beschwerden eine minimalinvasive Gelenkspiegelung, genauer gesagt eine Schulterarthroskopie, vorzunehmen.

Eine Kalkschulter ist extrem schmerzhaft. Bei der Behandlung setzen Ärzte auf sanfte Methoden: Physiotherapie, Kälte, Übungen. Vor einer vorschnellen Operation warnen die Experten.

Betroffen sind vor allem Frauen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. „Etwa 30 Prozent der Patientinnen leiden an insulinpflichtigem Typ-1-Diabetes“, sagt der Orthopäde und Sportmediziner Andreas Imhoff, Leiter der Abteilung und Poliklinik für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der TU München. Die Schulterprobleme fangen laut Imhoff nach derzeitigem Verständnis mit kleinen Rissen im Sehnengewebe an. Sie entstehen, wenn die Sehne vermehrt belastet oder beispielsweise bei einem Sturz verletzt wird.

Auch das sogenannte Needling-Verfahren sieht Imhoff negativ. Hier werden die Kalkablagerungen mit feinen Nadeln angeritzt. Mit Hilfe von Wasserspülungen sollen die Ablagerungen ausgeschwemmt werden. „Das Needling hat keinen großen Effekt, kann es doch nicht den größten Teil der Verkalkung entfernen und ist für den Patienten zudem sehr unangenehm.“

Der Orthopäde hatte die Ursache relativ schnell bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt: Kristalle aus Kalziumsalzen, die sich in einer an der Schulter angreifenden Sehne schleichend gebildet hatten. Manuela Schrader hatte eine Kalkschulter, im medizinischen Fachjargon: Tendinosis calcarea.

Die Schmerzen fingen ganz plötzlich an, wenige Tage nach dem 40. Geburtstag: Heftige Pein in der rechten Schulter, als wenn ein Messer hindurchdringen würde. In den Monaten zuvor hatte Manuela Schrader* lediglich bei bestimmten Bewegungen leichte Schmerzen gehabt – etwa beim Fensterputzen oder wenn sie etwas nach oben halten musste. Doch plötzlich litt sie Qualen. Heute, gut ein halbes Jahr später, ist alles wieder gut.

Extreme Schmerzen: Die Kalkschulter tritt vor allem bei Frauen zwischen 20 und 50 Jahren auf

Kortisonspritzen lehnt der Mediziner zur Behandlung der Kalkschulter ab: „Kortison mag zwar zuerst helfen, aber weil es katabol ist, macht es das Sehnengewebe spröder, so dass dieses leicht reißen kann, und es zerstört Knorpel.“ Katabol wirkende Substanzen begünstigen abbauende Stoffwechselvorgänge.

Dem Körper eine Chance zur Selbstreparatur geben

Dann gab es schon einen Schulter-Rucksack wurde im Oktober probiert, dieser führte zu Verspannungen und Kopfschmerzen. Massagen, Fangopackungen, Krankengymnastik. Spritze in der Schulter, vier Tage ok gewesen, danach wieder Probleme.

Lass es bitte so bald wie möglich behandeln. Ich hab zu lange gewartet (und auch die Schmerzen erst ausgehalten und gedacht, wird schon wieder von alleine), das Schultergelenk ist sehr komplex und Schmerzmittel nicht die Lösung.

außerdem tut mein Fuß jetzt immer noch an der innenseite weh.

habe mir vor 2 Wochen das Schlüsselbein gebrochen. Völlig normaler Bruch, also hab ich einen Rucksack verband bekommen. Heilung war gut soweit. Was auch beim Kontrollröntgen nach einer Woche bestätigt wurde.

Ich hatte schon mal wegen meiner Schulter hier nachgefragt. Mein Orthopäde hat in der Schulter ein Impingementsyndrom diagnostiziert. Verkalkungen sind nicht vorhanden. Ich habe jetzt 12 physio-einheiten hinter mir. Die ersten 6 zielten nur auf die Schulter, ohne Erfolg. Dann habe ich mal die Geschichte mit der BWS angesprochen und dann hat mein Therapeut versucht dort zu mobilisieren. Das hatte zumindest den Effekt, dass ich das Gefühl hatte, ich kann die Schulter wieder fallen lassen. Aber die Schmerzen hat es mir nicht genommen. Es ist auch immer schlimmer, wenn ich morgens aufstehe. Da ich eine Seitenschläferin bin, habe ich auch immer das Gafühl, dass die Rippen irgendwie ineinanderrutschen und ist ziemlich unangenehm. Kann da ein Zusammenhang bestehen? Mein nächster Termin beim Orthopäden ist nächste Woche aber ich möchte trotzdem schonmal nachhören und evtl. von euren Erfahrungen profitieren. Danke!!

Das tut mir sehr Leid für Dich.

hallo habe schon seit 6 Monaten Problem mit meinem rechten Schulter. Ich bringe den rechten Arm immer noch nicht hinten den Rücken. wenn ich den Arm ganz hoch strecke, tut es höllisch weh. bei bestimmten Bewegungen, beim putzen z.B. links und rechts tut es auch weh, es knackt so komisch und ich habe Gefühl wie wenn etwas innen und draussen springen würde. in der Nacht erwache ich immer wenn ich mich umdrehen will. beim ziehen oder drücken kann ich den Arm gar nicht brauchen. es ist sehr störend und nervt weil ich nicht viel machen kann..

Hat jemand eine Idde was das sein könnte, wenn ich den als drehe sieht man eindeutig die Sehe ca 3 cm vom schlüsselbein zum Hals hervortreten als ob sie sich irgentwie am Schlüsselbein verhackt hätte.

was sol ich machen? soll ich den Arzt wechseln und direkt zum Schulterspezialist gehen? was würde vielleicht noch helfen oder was könnte ich selber machen?

Brust-Wirbelsдule mobilisieren durch Bauchlage und dann vorne mit den Armen aufstьtzen, das Becken bleibt am Boden, Radprofis machen das hin und wieder auf dem Oberrohr,

Z. B. einen Nerv ein?

Akupunktur, Baclofen, Katadolon, Tramadol, Diazepam (letzteres nicht auf Dauer!),

Voltarengel, Lidokain-Spritzen in Nacken (tut sauweh) und als allerletztes Mittel Botox (ca. 450 EUR, tut aber kaum weh) in die Gesichtsmuskeln etwa in Hцhe der Ohren, evtl. Teil auch in Nacken.

Bei Interesse an Experten im Raum Frankfurt bitte Mail an mich.

Z. B. einen Nerv ein?

yepp das obige und zusдtzlich .

Voltarengel, Nackenstьtzkissen, Dehnьbungen fьr verkьrzte Muskulatur,

Sowas kann etliche physische Auslцser haben, die wir hier nicht einschдtzen kцnnen.