Kniegelenk operation youtube

Ober- und Unterschenkelprothesenteile werden im Knochen eingepaßt und verklemmt oder verschraubt An der Prothesenoberfläche bildet sich mit der Zeit neuer Knochen, der das Gelenk langfristig fixiert. Im Krankenhaus Martha Maria setze ich mit meinem OP-Team in der Regel das seit vielen Jahren bewährte System „Natural Knee II“ oder TC-Plus ein mit einer Oberschenkelgelenkfläche aus einer Chrom-Kobalt-Legierung, zum Knochen hin mit einer Titanlegierung beschichtet und Unterschenkel-Gelenkteilen aus Titan oder Chrom-Kobalt-Legierung, ebenfalls zum Knochen hin mit einer Titanlegierung beschichtet, auf die dann ein Polyäthylen Gleitkörper aufgesetzt wird.

Alle Teile des künstlichen Kniegelenkes werden mit Knochenzement, einem schnellhärtenden Kunststoff, befestigt.

  • Hybrid-Endoprothese:

    Über einen ca. 15 cm langen Schnitt an der Vorderseite des Knies wird das erkrankte Gelenk erreicht. Der Operateur entfernt die abgeschliffenen Knorpelflächen (1) mit speziellen Instrumenten und fixiert die Prothesenteile auf dem zurechtgeformten Oberschenkelknochen und Schienbeinkopf (2-5). In manchen Fällen muss auch die Rückfläche der Kniescheibe ersetzt werden (6). Dann wird das künstliche Gelenk (7) auf seine optimale Beweglichkeit geprüft und die Wunde verschlossen.

    Von jedem Prothesentyp gibt es verschiedene Modelle, die mit unterschiedlichen Verankerungsmöglichkeiten und vielfältigen Größen gefertigt sind und für den jeweiligen Patienten vom Operateur entsprechend des erkrankten Gelenkes zusammengestellt werden. Die einzelnen Teile des künstlichen Gelenkes können dabei auf drei Arten eingesetzt werden (1/2/3).

    All diese so operierten Kniegelenke sind nach der Operation in der Regel sofort voll belastbar. Ob der Patient allerdings tatsächlich dazu in der Lage ist, hängt von seiner muskulären und Knochensituation und oft vom Zustand der umgebenden Gelenke ab. So lassen wir im Regelfall den Patienten 5 Wochen nach der Operation zwei Stöcke zu Hilfe nehmen – wie bereits angeführt mit voller Belastung des operierten Gelenkes – und ab der 6. Wochen dann einen 1 Gehstock.

    Es muss nur noch alles richtig funktionieren.

    Die Verwendung des Roboters oder eines „Orientierungssystems (Computernavigationssystem)“ können aber bisher fehlerhaftes Einsetzen der Prothesenteile nicht ausschließen.

    ….auf eine Routineoperation.

    Zusammen mit den Physiotherapeuten planen wir dann die individuelle Nachbehandlung mit Ihnen: Sie werden ambulant oder in einer Rehabilitationsklinik weiterbehandelt.

    Ersatz eines verschlissenen menschlichen Kniegelenks durch ein

    Eine Knieprothese, auch Kniegelenksprothese, bezeichnet den vollständigen oder teilweisen

    Inhalt – Das künstliche Kniegelenk. Ansprechpartner Weitere Informationen: Wie verläuft

    Kniegelenk / Knie TEP erhalten Patienten auf operation.de. Der

    http://www.youtube.com/hnaonline – Wenn ein Kniegelenk stark geschädigt oder zerstört

    Eine Knieoperation (Knie-OP) behandelt verschiedene Verletzungen und Erkrankungen des

    Kniegelenk ab, kommt es zu vermehrten Knochenabrieb,

    die Operation? Welche Risiken beinhaltet ein solcher operativer

    AHB & Reha nach Knie-TEP. Rehabilitation nach Knieprothesen OP in der Orthopädischen