Arthrose arzt hannover

Generell unterteilt man bei einer Gelenkerkrankung zwei Arten der Behandlungen: Die konservative und die operative Methode. Zu den konservativen Methoden zählen beispielsweise:

Grundsätzlich kann jedes Gelenk, bzw. jeder Knochen von einer Gelenkerkrankung betroffen sein. Die häufigsten sind die Folgenden:

Generell kann jeder unter einer Erkrankung der Gelenke leiden – von jung bis alt. Von Arthrose ist allerdings hauptsächlich die ältere Bevölkerung betroffen, sei es an Schulter, Knie oder Hüfte.

Unsere Zentrum im Herzen von Hannover verfügt über ein Röntgengerät, welches wir in der körperlichen Untersuchung zur genauen Bestimmung hinzuziehen. Patienten, die zusätzlich eine CT oder eine MRT benötigen, überweisen wir in eine radiologische Praxis. Hier verfügen wir über ein großes Kontaktnetz innerhalb der niedersächsischen Landeshauptstadt.

  • geringere Komplikationsgefahr
  • geringe Infektionsrate
  • kleine Eingriffsstellen

Das Orthopädie Zentrum Hannover hat bereits vor mehreren Jahren einen ihrer Schwerpunkte auf die Behandlung von Gelenkerkrankungen gelegt. Somit sind wir Ihr Ansprechpartner, wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihrem Bewegungsapparat haben.

Als Prävention kann das Orthopädie Zentrum Hannover den Patienten nur zu sportlicher Betätigung raten. Mithilfe körperlicher Bewegung kann man viel beeinflussen. Häufig wird dies unterschätzt. Ein weiterer Punkt ist die Ernährung. Wir empfehlen unseren Patienten, sich ausgewogen zu ernähren, wenig bis keinen Alkohol zu konsumieren und vor allem das Rauchen einzuschränken. Alle diese Punkte können Einfluss auf die Knochen und Gelenke haben.

  • Hüftgelenk
  • Handgelenk
  • Kniegelenk
  • Sprunggelenk
  • Schultergelenk
  • Ellbogengelenk
  • kleine Wirbelgelenke

Beides bieten wir in unserer Praxis im Zentrum der Stadt Hannover an.

Besuchen und liken Sie uns auf Facebook.

Schmerzen und Bewegungseinschränkung sind die spürbaren Folgen. Bei einer Arthrose können folgende Symptome und Beschwerden auftreten bzw. vorhanden sein:

Spannungsgefühl in den Gelenken

  • Schwellungen
  • Gelenksteifigkeit
  • Anfangsschmerz
  • Belastungsschmerz
  • Dauerschmerz
  • Muskelverspannungen durch Schonhaltung
  • Gelenkgeräusche
  • Erhöhte Kälteempfindlichkeit der Gelenke Im späten Stadium – Verformungen, Muskelverkürzungen
  • Arthrose ist eine häufig zu beobachtende Erkrankung der Gelenke, besonders mit zunehmendem Alter. Etwa 2/3 der Deutschen leiden an Arthrose.

    Die Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung und geht mit einer Abnutzung des Gelenkknorpels einher.

    Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie

    Die Arthrose stellt meist eine generalisierte Erkrankung dar, d.h. dass mehrere Gelenke betroffen sind. In abnehmenden Häufigkeit sind Knie-, Wirbelsäulen-,Hüft-, Schulter- und Fingergelenke betroffen.

    Normalerweise schützt der Knorpel zusammen mit der Gelenkschmiere unsere Gelenke und dient so als Stoßdämpfer. Durch eine Arthrose kann diese Funktion nicht mehr gewährleistet werden. Durch mechanische Überbeanspruchung der Gelenke kommt es in der Folge zu Entzündung und schließlich bei fortgeschrittener Arthrose auch zu knöchernen Umbauvorgängen, die zur Gelenkverformung führen.

    Schillerstr. 34 (neben C&A)

    Ihre Rheuma-Experten in Niedersachsen

    Spezialisten im Zentrum Hannovers

    Kunst in der Praxis, Aktuelle Ausstellung

    Erfahren Sie mehr über unsere Behandlungsmethoden

    In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs Hannover

    Prof. Dr. med. Lars Köhler

    Ulla Nentwig: Ausstellung ab 1. Juli 2016

    Wir behandeln: Autoimmunerkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates

    Dr. med. Katrin Achilles-Mehr Bakhsh